Entwicklung an „Anthem“ offiziell eingestellt

Entwicklung an „Anthem“ offiziell eingestellt

Das wars wohl und jeder hat damit gerechnet dass nichts daraus wird. Schon wochenlang gab es Gerüchte um die Einstellung der Entwicklung von Biowares „Anthem“ und gestern Abend war es dann offiziell. Mehr als ein Jahr hat man an einer „Anthem“ 2.0 Version gearbeitet und am Ende hat es sich anscheinend nicht mehr ausgezahlt. Nicht nur das Probleme wie Covid dazwischen gekommen sind, sondern man konnte die EA Chefetage auch nicht davon überzeugen und bevor man weiter Geld in das Spiel pulvert lässt man es einstellen.

Bioware Director Christian Dailey richtet sich mit folgenden Worten an die „Anthem“ Fans:

“Ich weiß dass das für unsere Spieler, die sich auf die großartigen Änderungen gefreut haben, eine herbe Enttäuschung ist.”, sagt Dailey. “Auch für das gesamte Team, welches brillante Arbeit geleistet hat, ist die Enttäuschung riesig. Und besonders für mich ist Anthem ein besonderes Spiel denn dadurch kam ich zu Bioware und habe die letzten zwei Jahre die herausforderndste aber auch lohnenswerteste Zeit meiner Karriere genossen.”

Ich selbst habe mit Freunden „Anthem“ in der Betaphase als auch zum Release gespielt und für mich war es sein sehr gutes Spiel mit starkem Gameplay, doch leider war das Endgame dann einfach nur noch fad. Wöchentlich kamen damals auch neuere Updates um das Spiel zu verbessern, doch das half einfach alles nix. Lange Rede kurzer Sinn: Ruhe in Frieden „Anthem“

Hier kommt ihr zu meinem Fazit von „Anthem“