Spieletest – Rise of the Tomb Raider – Baba Yaga DLC (Xbox One)

Spieletest – Rise of the Tomb Raider – Baba Yaga DLC (Xbox One)

Ich stürzte mich ins Abenteuer von Rise of the Tomb Raider ersten Story DLC „Baba Yaga: The Temple of the Witch“ auf der Suche nach einer mystischen Hexe die die Einwohner in Angst und Schrecken versetzt.

Lara befreit eine junge Frau, Nadia, die sich vor den Schergen von Trinity versteckt hat. Die Dame berichtet ihr das sie auf der Suche nach ihrem Großvater ist, der sich auf die Suche nach der mysteriösen Hexe „Baba Yaga“ gemacht hat, um diese zu töten. Die Hexe sei schuld am Tod mehrerer Familienmitglieder. Obwohl Lara der jungen Frau nicht glaubt, hilft sie ihr trotzdem um die Märchengestalt zu vernichten und den Großvater zu finden.

Der erste Versuch in das heimgesuchte Tal der Hexe sich zu begeben stellt sich für Lara als Horrortrip heraus. Sie wird von Halluzinationen Ihres Vaters geplagt und muss sich außerdem durch einen gruseligen Wald begeben. Doch der Trip hört nicht auf. Im nächsten Abschnitt erscheint eine gruselige Gestalt im Aussehen einer Hütte mit Beinen eines Vogels … Solche Szenen kenne ich aus den Spielen der Batman Arkham Reihe, wo Scarecrow Batman mit seinen schlimmsten Ängsten gegenübersteht.

Lara wird bewusst, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht und man seinen eigenen Augen nicht trauen darf. Die Halluzinationen kommen von einer im Wald verteilten Blumensorte die die Hexe sich zu Nutze macht. Also machen wir uns auf den Weg retour zu Nadia, um ein Gegengift gegen die Blume herzustellen und um Ihren Großvater zu retten. Im Endeffekt ist es wieder eine Mission wo man eine bestimmte Anzahl an Gegenständen sucht und gegen Gegner der Organisation Trinity gegenüber tritt. Diese Kämpfe verlaufen recht schnell und unproblematisch. Die meiste Zeit verbringt man mit der Sammelmission und dem verschneiten Gebiet. Gameplaytechnisch ist alles gleich geblieben und der Bossfight gegen Baba Yaga am Ende ist wirklich sehr gut geworden, aber ich will nicht zu viel spoilern. Erwähnenswert sind noch die Fabelwesen die vorkommen, welche sehr gruselig und fantastisch aussehen. Natürlich gibt es auch kleinere Rätsel zu lösen, die aber wirklich nicht schwierig sind.

  • Story
  • Grafik
  • Gameplay
  • Spielspaß
4

FAZIT

Der erste Story DLC zu Rise of the Tomb Raider hat mir sehr Spaß bereitet aber hat mich auch ein wenig enttäuscht. Inhaltlich war nicht viel dabei, die Story jedoch hat mich sehr interessiert, da ich ein Fan von Horror und Hexen bin. Leider ist die Geschichte auch leicht vorhersehbar, aber mit guten Horrorelementen bestückt. Am liebsten wäre mir gewesen wenn der Story DLC ein Teil des Hauptspieles gewesen wäre, leider ist dem nicht so da dieser viel zu kurz ist. Nach 1,5h war ich schon fertig mit der Geschichte der gruseligen Hexe.
Für alle die sich für den DLC interessieren, der kann ab sofort für € 9.99 im Xbox One Store erwerben. Wer aber den Season Pass schon besitzt, braucht den DLC nicht nochmal kaufen, da dieser bereits beinhaltet ist.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.