Spieletest – Call of Duty: Modern Warfare Remastered (Singleplayer) (PlayStation 4)

Spieletest – Call of Duty: Modern Warfare Remastered (Singleplayer) (PlayStation 4)

Ich als alter Call of Duty Veteran habe mich in die Remaster Fassung von „Call of Duty: Modern Warfare“ gestürzt und war schwer begeistert von dem großen Grafiksprung auf die Current Gen Konsolen.

Wir springen in die Rollen der Soldaten Sergant Paul Jackson mit dem wir in Arabien den Verbrecher Al-Asad jagen oder als Sergant Soap Mactavish sind wir für die britischen SAS in Russland und Aserbaidschan unterwegs.“Call of Duty: Modern Warfare“ spielt in einer alternativen Gegenwart der nahen Zukunft und es herrscht Krieg in Russland zwischen den Ultranationalisten und den Loyalisten. Wie in jedem Call of Duty Teil ballern wir uns durch verschiedene Level und müssen bestimmte Ziele erreichen wie zum Beispiel die Stellung einnehmen oder auch einen feindlichen Panzer zerstören. Alle diejenigen die „Call of Duty: Modern Warfare“ gespielt haben, die werden auch die erste Mission kennen, nämlich den Parkourlauf der uns auf die erste richtige Mission vom Spiel einstimmt. Diese ist genauso aufgebaut nur halt nicht mit echten Feinden sondern mit Pappfiguren ausgestattet. Während wird diesen Parkourlauf bestreiten, musste ich so schnell wie möglich das Ziel erreichen. Die Bestzeit liegt bei 15 Sekunden und ich schaffte leider nur 19 Sekunden und wollte den Rekord brechen. Nach ein paar Versuchen habe ich es dann sein lassen und mich mit den 19 Sekunden zufrieden gegeben und danach wird mir der Schwierigkeitsgrad vorgeschlagen, nämlich Söldner. Eine der Missionen die mir wirklich sehr gefallen haben, war die Scharfschützenmission in Tschernobyl. Die hat mich schon 2007 sehr gefordert und begeistert, heute genauso. Um eine bestimmte Zielperson zu erledigen, musste ich in dieser Mission die Windrichtung an Hand der Fahnen beachten und nur so konnte ich die Zielperson ausschalten. In dieser Mission gibt es auch einen netten Easteregg, der die Handlung von „Call of Duty: Modern Warfare 2“ ungeschehen machen könnte. Natürlich dürfen wir auch hier nicht die Cinematischen und tollen inszenierten Ingame Cutscenes nicht vergessen, die im Remaster wirklich sehr gut aussehen.

„Call of Duty: Modern Warfare“ sieht im Remaster grafisch wirklich sehr gut aus. Dank der verbesserten Auflösung und Detaildichte der Texturen, Beleuchtungseffekten, überarbeiteten Animationen und der Sprachausgabe sieht es wie ein neues Call of Duty aus. Außerdem ist es dank der neuen Konsolen möglich noch mehr gegnerische Soldaten als auch Fahrzeuge auf dem Feld darzustellen um das Spielerlebnis und die Atmosphäre zu steigern. Leider gibt es auch einiges an negativem zu berichten. So sind mir an manchen Stellen Soundfehler aufgefallen zB. obwohl ich neben einem Kameraden stand so hörte es sich an als würde er mit mir mittels Funk quatschen und ich am Ende der Map stehen und der Sound war ein bisschen dumpf. Grafikfehler sind mir bei manchen Feinden aufgefallen, die einfach in der Tür steckengeblieben sind und nicht durch die diese herausfielen. Natürlich darf auch in diesem Call of Duty Teil der Soundtrack nicht fehlen und er fällt, wie damals sehr episch aus.

Den Multiplayer Part vom „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ konnte ich leider nicht ausprobieren, da dieser erst mit dem finalen Release von „Call of Duty: Infinite Warfare“ am 04.11.2016 freigeschalten wird. Wer auch in den Genuss vom „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ kommen will, der muss zur „Call of Duty: Infinite Warfare – Legacy Edition“ greifen und dies wäre die kostengünstigere Variante um das Remaster zu spielen. Falls ihr vorhabt euch die teure Version zu kaufen und nachher zu verkaufen, dann muss ich euch leider enttäuschen. Dies wird laut Activision nicht funktionieren, da ihr die Disc immer im Laufwerk haben müsst um die „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ spielen zu können.

Hinweis: Wir haben „Call of Duty: Infinite Warfare“ in der Legacy Edition für die PlayStation 4 vorbestellt und daher konnten wir „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ spielen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=uGVNJCKyJ-M

 

  • Story
  • Grafik
  • Gameplay
  • Spielspaß
4.5

Fazit

Activision und Infinity Ward ist das „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ wirklich sehr gelungen und es sieht wirklich fantastisch aus. Es macht wieder Spaß einen alten Klassiker im neuen Gewand zu spielen und die Geschichte die erzählt wird, reißt einen wirklich vom Hocker. Ich hoffe Activision veröffentlicht weitere „Call of Duty“ Klassiker auf den Current Gen Konsolen und kann die „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ jedem Spieler empfehlen, der diesen Teil 2007 zu Release gespielt hat und denen die es noch spielen wollen. Leider wird „Call of Duty: Modern Warfare Remastered“ zum Release nicht separat angeboten werden und ich hoffe Activision ändert dies mit der Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.