Spieletest – SingStar Celebration (PS4)

Spieletest – SingStar Celebration (PS4)

Nach knapp einem Monat Verspätung hat Sony auch das Partyspiel „SingStar Celebration“ für die PlayStation 4 veröffentlicht und wie sich dieses spielt, erfahrt ihr in unserem Test! „SingStar Celebration“ ist eines der drei Spiele die zeitgleich mit „Hidden Agenda“ und „Wissen ist Macht“ erscheinen.

„SingStar Celebration“ ist ein weiteres Partyspiel aus dem Hause Sony und euch erwarten 30 Songs aus verschiedenen Musikrichtungen. Abba mit Dancing Queen, Britney Spears mit Oops!…I Did It Again oder auch Shawn Mendes mit seinem bekannten Song Stitches ist eines von den 30 im Spiel vorhandenen Liedern. Wem die Lieder zu wenig bzw. zu langweilig sind, der kann weitere Songs im SingStore erwerben und für immer behalten. So können auch Songs die damals auf der PlayStation 3 gekauft wurden nach „SingStar Celebration“ importiert und gesungen werden. Insgesamt erwarten euch über 900 Songs im SingStore und es kommen immer mehr dazu. Jedes der gekauften Songs und die im Spiel bereits erhalten sind, sind lizenzierte Titel und keine Coverversionen und bei fast allen Songs werden auch die offiziellen Videos eingeblendet.

Wer „SingStar“ kennt, der kann alleine oder auch mit bis zu acht weiteren Spielern singen. Diese treten in zwei Teams, zu je vier Leuten, gegeneinander an und die Gruppe mit den meisten Punkten gewinnt. Wer keine SingStar Mikrofone gerade zur Hand hat, der kann stattdessen die kostenlose SingStar-Mikrofon-App im jeweiligen Smartphone Store herunterladen. Im Gegensatz zu den anderen PlayLink-Apps muss die SingStar-Mikrofon-App auf einem Smartphone installiert werden und kann nicht auf einem Tablet verwendet werden. Klingt logisch, da ein Tablet etwas unhandlicher als ein Smarthone ist! Wer jetzt denkt dass die App ungenau beim Singen ist, der irrt. Die SingStar-Mikrofon-App hat jeden gesungenen Ton von meinen Kollegen und mir erkannt und war sehr genau. Aber auch hier sei gesagt, nichts geht über Kabel und die kabelgebundenen Mikros sind hier um Klassen besser, aber auch teurer. Einen weiteren Vorteil hat die App und das wäre das Erstellen von Playlisten. In der App sind die ziemlich schnell erstellt als mit dem PlayStation 4 Controller, da man den Touchscreen dafür verwenden kann und nicht umständlich mit dem Controller herumsuchen muss.

Hinweis: Das Testmuster wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt. Vielen Dank nochmals!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=IGnM0T5s6Vk
  • Story
  • Grafik (Videos)
  • Gameplay
  • Spielspaß
3.8

Fazit

Handelt es sich jetzt bei „SingStar Celebration“ um ein neues Spiel? Ja und Nein. Es ist zwar ein neues Spiel mit neuen Liedern, aber wer den Vorgänger von SingStar auf der PlayStation 4 gespielt hat der wird wissen was gemeint ist. Das Spiel teilt sich die Trophäenliste mit der sogenannten „Gratis Version“ von „SingStar“ und die App ist auch nicht wirklich neu, denn die gibt es bereits seit Jahren zum Herunterladen und dient schon länger als Alternative zu den Mikrofonen. Aber es ist keineswegs ein schlechtes Spiel und Karaoke Spiele gibt es bereits einige am Markt, aber für mich ist „SingStar“ eines der besseren Karaoke Spiele in Punkto Musikauswahl und Genauigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.